Kintsugi...

bedeutet «Goldverbindung» und ist eine japanische Reparaturtechnik sowie Philosophie, um die Schönheit des Nicht-Perfekten zu erkennen und Lebensbrüche als Beginn eines geistig-seelischen Entwicklungpfads zu betrachten, aus dem man gestärkt hervorgeht. 

 

Kintsugi-Familien...

sind sind bunte und resiliente Familien, die an Krisen gewachsen sind und vermeintliche Makel und Brüche als Veredelung ihres Familien- und Lebensentwurfs mit Stolz anerkennen.

Der Weg zur
Pflegefamilie

Die Gründe sich für das Konzept der Pflegefamilie zu entscheiden können ganz unterschiedlich sein und ebenso die Art und Weise, wie das Familienkonzept gelebt wird. 

 

Hier bekommst ihr Unterstützung, wenn...

 

  • ...ihr euch noch nicht sicher seid, ob eine Pflegefamilie für euch das Richtige ist.
     

  • ...ihr euch auf die Überprüfungsphase möglichst gut vorbereiten wollt. 
     

  • ...ihr herausfinden wollt, wie das Konzept für euch individuell funktionieren kann.
     

  • ...ihr euch unsicher seid, ob ihr schon bereit seid, eine Pflegefamilie zu werden.
     

  • ...ihr nach Ideen und Lösungen sucht, wie es gelingen kann ein Pflegekind auf dem Weg in ein selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Erwachsenenleben zu unterstützen.
     

  •  ...ihr besser verstehen wollt, wie man einem Pflegekind seine Wurzeln nicht verschweigt und einen möglichst guten Kontakt zu den leiblichen Eltern herstellen kann, um es gemeinsam mit Transparenz und Aufgeschlossenheit auf der Entdeckungsreise nach seiner Identität zu begleiten.
     

  • ...ihr euch mit anderen (potenziellen) Pflegeeltern austauschen wollt.

Lasst uns gerne in einem ersten Gespräch schauen, wo ihr steht und was für euch das richtige Format sein könnte.

Image by Nathan Dumlao

Leichtigkeit & Wachstum

 

Wir unterstützen euch mit ganzheitlichen Methoden und Formaten dabei, einen kreativen und konstruktiven Umgang mit euren aktuellen Herausforderungen zu finden und ein glückliches, resilientes Familienkonzept zu leben.

Dabei ermutigen wir euch, auch Krisen und Brüche in eurer Lebens- und Familiengeschichte als Chance für Verbindung und Wachstum zu nutzen. 

Kintsugi

Hey, 

ich bin Sarah.

SarahBoost_edited_edited.jpg

Das Thema alternativer Familienkonzepte (als Ergänzung zur klassischen Herkunftsfamilie) liegt mir besonders am Herzen, da wir uns selbst nach längerer Kinderwunsch-Reise für den Weg einer Pflegefamilie entschieden haben. Für mich persönlich war schnell klar, dass ich Kindern beim Weg in ein selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Erwachsenenleben unterstützen möchte, in dem sie sich frei und individuell entwickeln dürfen. Und dafür braucht es kein leibliches Kind, insbesondere da es doch so viele Kinder gibt, die ein geschütztes, tolerantes und liebevolles Zuhause suchen. 

Es ist mir persönlich ein Anliegen, Tabus & Vorurteile zu lösen und das Thema Pflegefamilie mehr in den Mittelpunkt der Gesellschaft zu rücken, um es als Familienkonzept weiter zu etablieren. Über die Community oder Gruppenformate könnt ihr euch hier auch mit Frauen & Paaren vernetzen, die in einer ähnlichen Situation sind. 

 

Als ausgebildete systemische Familienberaterin, Coach, Supervisorin und Mediatorin öffne ich den Lösungsraum für bunte, resiliente Familienkonzepte und ermutige Krisen und Brüche in der Paar- und Lebensgeschichte für Verbindung und Wachstum zu nutzen. Dabei ist mir ein wertschätzender, diskreter und humorvoller Umgang wichtig.

 Kooperationspartner

24.png
22.png

News, Babe!